Mobilität und Flexibilität im Fokus der Sicherheit

Wehrtechnischer Report 03/2020

Securiton Defence beinhaltet mobile und modulare Überwachungssysteme

Securiton Deutschland ist der verlässliche Partner an der Seite militärischer Einheiten. Das Know-how der Experten sorgt für den perfekten und effektiven Einsatz der Sicherheitstechnik und garantiert höchste Zuverlässigkeit. Securiton Defence beinhaltet mobile und modulare Überwachungssysteme, speziell entwickelt für temporäre Anwendungen im militärischen Umfeld. Diese bestehen aus Sensoren, Kameras und Bildaufzeichnung für Überwachungs- und Schutzeinsätze mit zeitlicher Begrenzung. Die Systeme sind speziell für Einsätze mit kurzen Aufbau- und Inbetriebnahmezeiten sowie einem Überwachungseinsatz mit reduziertem Personalaufwand konstruiert. Einfache Handhabung, rascher Aufbau, maximale Flexibilität und Mobilität – militärischer Objektschutz von Securiton ist effizient und wirkungsvoll.

Wenn es gilt, Feldlager, Kommandoposten, Munitionsdepots, Flugplätze oder andere militärische Objekte wirksam zu überwachen, leistet das mobile modulare Monitoring-System SecuriWall M3 beste Dienste. Mit seinen hellwachen Sinnen entdeckt es Eindringversuche unerwünschter Besucher blitzschnell und unfehlbar. Die Mannschaft und deren Material sind rund um die Uhr auf der sicheren Seite. Dies fördert nicht nur das Sicherheitsgefühl, sondern auch die Konzentration auf die wesentlichen Aufgaben. Denn Bewachungsaufgaben werden ganz einfach an das System delegiert. Das System ist im Gegensatz zum Menschen nie erschöpft, krank oder abgelenkt.

Schnell und präzise reagieren

SecuriWall M3 begleitet die Truppen auf unkomplizierte Weise überall hin, wenn kurzfristig die Kommandoposten und Feldlager verleget werden. Das System ist schnell auf- und abgebaut und in Sachen Transport unkompliziert zu handhaben. Dank seiner Plug & Play-Funktionalität und einfacher Konfiguration ist die Inbetriebsetzung rasch zu erledigen, und zwar genau so, wie es die jeweilige Situation erfordert. Die Truppen verwenden genau jene Module, die zum bestmöglichen Schutz in der aktuellen Situation benötigt werden. Auch wenn unbelebte und abgelegene Objekte effizient zu schützen sind, unterstützt SecuriWall M3 optimal. Dafür sorgen die Fernüberwachungs-Funktionen, mit denen das System über das Wide Area Network (WAN) zu steuern und zu betreiben ist.

Von Profis für Profis

Das mobile Überwachungssystem wurde ursprünglich gemeinsam mit den Streitkräften entwickelt. SecuriWall M3 kann dadurch problemlos an taktische Zielsetzungen angepasst werden, verfügt über sichere Kommunikationswege und hohe Bandbreiten für die Datenübertragung und kann mit eigenen Stromaggregaten autonom betrieben werden. Auf jedem Terrain und in jedem Klima, denn für extreme Verhältnisse bietet Securiton spezifische Modifikationen an. Das einfach zu bedienende Alarmmanagement-System kommt den jeweiligen Bedürfnissen entgegen.

Effizienz ist, wenn das System mitwächst

SecuriWall M3 setzt sich im Wesentlichen aus zwei Hauptmodulen zusammen: Überwachungszentrale und Peripheriegeräten wie Kamera- und Sensoreinheiten. Daneben stehen optional auch Zutritts- und Spezialüberwachungssysteme zur Verfügung. Die Systemkomponenten werden auf einfache Art und Weise mittels vorkonfektionierter Kabel erschlossen. Wie auch immer der Schutzauftrag definiert ist, SecuriWall M3 bietet ein maßgeschneidertes System dafür. So lässt sich die Überwachungszentrale mobil mittels Laptop oder stationär mit mehreren Bildschirmen betreiben. Selbst mehrere dezentral gelegene Objekte können von der Leitstelle aus zuverlässig überwacht werden. Und bei den Kamera- und Sensoreinheiten können genau diejenigen Geräte zum Einsatz kommen, welche den Schutzbedürfnissen und den örtlichen Gegebenheiten entsprechen.

Überzeugende Sensorik in Dienste der Sicherheit

Für den Objektschutz steht eine breite Palette von Hightech-Sensoren zur Verfügung. Die Sensoreinheiten erfassen das Geschehen gleich mit mehreren Sinnen, als Passiv-Infrarot-, Mikrowellen-, Elektrofeld­ oder Zaunüberwachungs-Sensoren. Eindringversuche werden so unmittelbar entdeckt und zeitgleich der Leitzentrale gemeldet. Andere Sensortypen lassen sich ganz individuell integrieren. Sämtliche Geräte sind frei kombinierbar. Zudem ergänzt intelligente Videobildanalyse als virtueller, unsichtbarer Alarmgeber die Palette der Sensoren. Durch die IPS Videobildanalysen wird SecuriWall M3 mit intelligenten softwarebasierten Analysemodulen für die automatische Echtzeiterkennung von Objekten und Ereignissen in Videobildern kombiniert. Sie erkennen Ereignisse wie das Überklettern von Zäunen oder richtungsbezogenes Eindringen in definierte Zonen. Bei den Kameraeinheiten sorgen fix ausgerichtete Überwachungskameras für den perfekten Überblick. Von der Leitzentrale ferngesteuerte Beobachtungskameras bieten zudem eine dynamische Rundumsicht. Die Beobachtungskameras sind optional mit Weiß- und Infrarotscheinwerfern ausgestattet.

Wenn Drohnen drohen – Gefährdung aus der Luft

Integriert in SecuriWall M3 ist auch die Drohnendetektion zur Erkennung von unbemannten Flugobjekten – für Entfernungen bis zu mehreren Kilometern. Das System gibt ein Warnsignal aus, sobald ein Drohnensystem aktiviert wird. Die systemseitige Lokalisierung zeigt sowohl die Drohne als auch die Fernbedienung (Pilot) auf dem Lageplan an. Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Mehrere Drohnendetektions-Einheiten lassen sich beliebig kombinieren, um größere Areale effektiv und detailliert abdecken zu können.

Nichts entgeht der Drohnenerkennung

Die flexibel einsetzbaren Systemlösungen SecuriWall DDS detektieren unbemannte Flugobjekte höchst zuverlässig. Mittels intelligenter Sensoriken, wie beispielsweise KI-basierte HF-Mustererkennung, Radar oder Video-KI, bekommt der Anwender neben der Live-Position und der Flugbahn der Drohne auch die Live-Position sowie die Trackingspur der Fernbedienung angezeigt. Darüber hinaus auch Marke und Modell sowie zahlreiche Zusatzinformationen wie die mögliche Traglast oder die Reichweite der erkannten Drohne. Bereits vor dem Abheben der Drohne erscheint sogleich die Position der aktivierten Fernbedienung in Echtzeit auf dem Bildschirm. Sowohl automatisch durch das System als auch manuell durch den Operator können verschiedene Kamerablickwinkel zugeschaltet werden, um Drohnen zu verfolgen und zu verifizieren.

Uneingeschränkt unterscheidet SecuriWall DDS zwischen wirklichen Drohnen und möglicher Störgrößen. Ob Vogel, Ballon oder Flugdrache – das System lässt sich im Gegensatz zum menschlichen Auge nicht täuschen und filtert die relevanten Informationen heraus. Bisher überwachen herkömmliche Systeme auch nur bestimmte Frequenzbereiche. Neueste kommerzielle Drohnen können hingegen frei wählbare Frequenzen nutzen. Daher bietet SecuriWall DDS die Echtzeitüberwachung aller Frequenzen, um so jeder Art der Bedrohung aus der Luft gerecht zu werden. Radar oder Video-KI machen selbst Drohnen sichtbar, die keine Funkaussendungen ausstrahlen.

Skalierbare Lösungen für jeden Einsatz

Überzeugend ist auch die kleinste, tragbare Systemeinheit. Als persönlicher Wächter kommt SecuriWall WINGMAN zum Einsatz. Beispielsweise direkt am Körper des Sicherheitspersonals getragen ist das Gerät der ideale Begleiter und erkennt Drohnen im Radius von bis zu zwei Kilometern. WINGMAN Pro bietet ergänzend eine App, die jegliches unbemannte Fluggerät auf dem Smartphone anzeigt.

Zur Abwendung von Schäden bzw. zum Stoppen oder zum Einfangen von Drohnen bedarf es geeigneter Gegenmaßnahmen in Form von Abwehrlösungen. Ausgewählte technologische Mittel sowie organisatorische Maßnahmen wie beispielsweise Funkstörung (Jamming), Ausschalten der Funkfernsteuerung, Übernahme der Kontrolle, Abfangen oder auch Abschießen von unbemannten Flugobjekten können hier zum Einsatz kommen.

Drohnendetektion mit SecuriWall DDS – das Angebot umfasst u.a. mobile Einheiten für temporäre Einsätze mit einer Leistung von mehreren Kilometern Detektionsradius

Alle Komponenten werden sicher im SecuriWall M3 Container verstaut.

Unterschiedlichste intelligente Sensoriken lassen sich in SecuriWall M3 integrieren – für ein Höchstmaß an Sicherheit.

Der Leitstand von SecuriWall M3 verschafft den optimalen Überblick und macht jegliche Gefahr und jeden Systemzustand erkennbar.

Lesen Sie den veröffentlichten Artikel als Download

Kontaktieren Sie uns

E-Mail: info@securiton.de

Zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +49 7841 6223-0

Ihr Direktkontakt